Kompetenzen und Werdegang

Kompetenzen

Drei Kompetenzen begleiten mich seit 30 Jahren:

  • Erkennen und Gestalten von Veränderungen und Entwicklungen:
    Unsere Gesellschaft verändert sich. Unternehmerischer und politischer Wille, technologischer Fortschritt sowie ungewollte und unerkannte Nebenfolgen sind Treiber dieser Entwicklung. Firmen und Behörden, Menschen als Eigentümer und Führungskräfte, als Mitarbeitende und Geschäftspartner, als Konsumenten und Kunden sind Betroffene und versuchen ihren eigenen Bereich in diesem dynamischen Umfeld zu gestalten. Wie erkennen wir Veränderungen frühzeitig? Wo erkennen wir Handlungsspielraum und Entscheidungsoptionen? Wie gestalten wir Entwicklungen bewusst und gezielt?
  • Führung und Moderation interdisziplinärer und interkultureller Schnittstellen:
    Weder unsere Gesellschaft noch unsere Betriebe sind einsame Inseln. Überall stehen wir in Spannungsfeldern zwischen verschiedenen Interessen. Der Charakter unserer Ausbildung und die Organisation unserer Betriebe fördert die Spezialisierung mit eigenen Fachsprachen und Denkmustern. Beinahe jede Fragestellung betrifft mehrere Dimensionen. Doch wer baut nun die Brücken?
  • Bewusster und gezielter Umgang mit Menschen:
    Trotz der Abstrahierung unserer Entscheidungs- und Problemlösungsprozesse – meistens geht es eben doch um den Menschen. Welches sind seine Hoffnungen und Ängste? Wie kann er zur persönlichen Weiterentwicklung, zur Mitarbeit und zur Zielerreichung motiviert werden? Wie kann er als Kundschaft gewonnen werden?

Beruflicher Werdegang

Seit 2002

  • Selbständig erwerbend mit einer eingetragenen Einzelfirma, UID: CHE-109.607.901
  • Co-Präsident swissfuture, Schweizerische Vereinigung für Zukunftsforschung, und in dieser Funktion Mitglied der Delegiertenversammlung und der Präsidentenkonferenz der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW
  • Beirat metrobasel
  • Verwaltungsratsmandate

1995 – 2001

  • UBS AG, Regional Market Head für das Mutual Fund Geschäft Österreich, Beförderung zum stv. Direktor, in dieser Funktion Gewinner des „Fund Award 2000 for Outstanding Service Quality, verliehen von FONDS professionell,der führenden österreichischen Finanzfachzeitschrift
  • Credit Suisse bzw. CSPB bzw. CSAM, diverse Aufgaben und Positionen während der grossen Fusions- und Umstrukturierungswelle, Beförderung bis zum Vizedirektor, u.a. Leitung, Aufbau und Weiterentwicklung Mutual Fund Geschäft Österreich; Leitung, Aufbau und Weiterentwicklung des Product Managements „Umfassende Finanzberatung“; Projektleiter „Front“ bei der Realisierung und Einführung eines neuen IT-gestützten Tools zur Kundenberatung

Vor 1995

  • Jauslin + Stebler Ingenieure AG, Muttenz, Projektmanager, insbesondere für Umweltverträglichkeitsberichte, Verkehrs- und Raumplanung, für Grossbauprojekte mit dem Bund, den Kantonen BL, BS und AG als Bauherren
  • Werkstudent während dem Studium an der Universität Basel, u.a. diverse Projekte bei Jauslin + Stebler Ingenieure AG, Muttenz, zahlreiche Erfahrungen als Lehrvikar für Geographie, Geschichte und Germanistik am Gymnasium Münchenstein, Forschungsassistent diverser Forschungsprojekte der Universität

Awards

  • 1. Preis der österreichischen Fach- und Branchenzeitschrift fondsprofessionell.at aufgrund eines Ratings durch die Vertriebspartner im österreichischen Fondsmarkt für „herausragende Servicequalität“ im Jahr 2000
  • 1. Preis des Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrums der Universität Basel WWZ für meine Doktorarbeit für eine „hervorragende wirtschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Regionalwirtschaft“ im Jahr 1995
  • 1. Preis der sechs Handelskammern am Oberrhein „Dreiländer-Wirtschaftspreis“ für meine Doktorarbeit „für einen wesentlichen Beitrag für die Förderung der grenzüberschreitenden Wirtschaftsbeziehungen in der Regio“ im Jahr 1995

Formelle Ausbildung

1990-1995 berufsbegleitend

  • Doktorarbeit (Dr. phil) Universität Zürich
  • Prof. Dr. Hans Elsasser, Institut für Wirtschaftsgeographie und Raumplanung: „Chance Regio-Flughafen: Wechselwirkungen zwischen dem EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg und der Regio, Analysen und Szenarien“
  • Publiziert durch die Regio Basiliensis, Schriften der Regio Band 14
  • Ausgezeichnet mit dem „Dreiländerwirtschaftspreis 1995“, verliehen von den deutschen, französischen und schweizerischen Industrie- und Handelskammern am südlichen Oberrhein für die Doktorarbeit , „Wesentlicher Beitrag zur Förderung der grenz­überschreitenden Wirtschaftsbeziehung“
  • Ausgezeichnet mit dem „Crossair-Preis 1995“, verliehen vom WWZ Wirtschaftswissenschaftliches Zentrum Basel und Crossair AG für die Doktorarbeit, „Hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Regionalwirtschaft“

1984-1990 als Werkstudent

  • Fachwissenschaftliche Prüfung für die obere Schulstufe (Gymnasium) anerkannt als Licentiatus philosophiae an der Universität Basel: Geographie, Geschichte und Germanistik
  • Licentiatsarbeit, Prof. Dr. Werner A. Gallusser in Stadt- und Verkehrsgeographie: „Die lebensräumliche Struktur der Fribourger Innenstadt und ihre Perspektiven hinsichtlich der diversen Varian­ten der aktuellen Stadtverkehrsplanung“

Oder ich erzähle Ihnen gerne mehr bei einem persönlichen Kontakt: